Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


+++ Newsticker +++              +++ Newsticker +++              +++ Newsticker +++             

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 272 mal aufgerufen
 sonstige Termine und Absprachen
Erni Offline

Forum Supporter

Beiträge: 232

15.06.2009 14:24
Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Hallo Radsportfreunde,
wir planen am Samstag, 27.06.2009 eine Trainigsfahrt in und um Essen.
Die Tour soll ein Training auf unser 24h Rennen am Ring sein ("Berge" fahren ).
Das Profil dieser Strecke:
98 km
2250 hm
Details zur Strecke findet Ihr unter folgendem Link.

http://www.gpsies.de/map.do?fileId=kdhcf...errer=trackList

Geplante Abfaht mit dem Pkw soll ca. 08:00 Uhr ab Sportplatz Twisteden sein[gähnen]

Dies ist keine organisierte RTF, d.H. für Verpflegung hat jeder selbst zu sorgen!!!

Wer Interesse hat soll sich bitte im Forum melden!
Weitere Details bzgl. Fahrgemeinschaft/ Treffpunkt vor Ort werden geklärt, wenn die Anzahl der Teilnehmer feststeht!

Gruss
Erni

Karl Paessens Offline

Stammgast

Beiträge: 68

15.06.2009 14:48
#2 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Würde gerne mitfahren, aber lieber 1 Stunde früher starten, weil ich mittags noch Termine habe.
Also raus aus den Federn oder was.
Bitte um Antwort, euer Karl.

Bernd Offline

Kennt sich schon aus

Beiträge: 47

15.06.2009 18:38
#3 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Hallo Karl,

aus meiner Sicht kein Problem !
Praktisch,dann können wir ja direkt zwei Sachen für den Ring trainieren - Berge fahren und Berge fahren mit zu wenig Schlaf.
Ich bin auf jeden Fall dabei.

Gruss
Bernd

Karl Paessens Offline

Stammgast

Beiträge: 68

16.06.2009 08:05
#4 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Hey Bernd
Also zum Schlafproblem: Für euch junge Erwachsene reichen 5-6 Std. Schlaf allemal.
Für Ältere, so wie ich, ist noch weniger nötig.
Also raus aus den Federn und auf nach Essen.
Ausgeschlafene Grüße Karl.

Stefan.Peters Offline

Kennt sich schon aus

Beiträge: 25

25.06.2009 08:59
#5 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Ja Karl da ich ja eines der ganz jungen Mitglieder bin brauche ich halt auch noch meine 8h Schlaf.
Daher bin ich leider nicht mit dabei obwohl es schon ein sehr reizvolles Angebot ist.
Beim nächsten mal vielleicht.
Gruß Stefan

Uta Offline

Kennt sich schon aus


Beiträge: 20

25.06.2009 09:27
#6 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Wir fahren am Samstag auch nicht mit, da wir beide derzeit mit den Motorrädern im Sauerland (Willingen) sind. Vielleicht kommen wir aber am Sonntag zum Training.

Grüsse

Uta und Ralf

Holger Offline

Forum-Profi

Beiträge: 654

25.06.2009 13:04
#7 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

In Antwort auf:
brauche ich halt auch noch meine 8h Schlaf.


Das glaubst Du doch wohl selber nicht

Ich werde da mal Deinen Vater fragen müssen

Tue zuerst das Notwendige,
dann das Mögliche,
und plötzlich schaffst Du das Unmögliche !

Joaquim Maria Machado de Assis

oder

Mach zuerst das Unmögliche möglich, dann erübrigt sich das Notwendige.
Kathrin Obert

Erni Offline

Forum Supporter

Beiträge: 232

28.06.2009 22:05
#8 RE: Trainingsstrecke Essen/ Baldeneysee antworten

Hallo,
so nun von mir noch ein kurzer Bericht zu unserer Trainingsrunde in und um Essen.
Das frühe Aufstehen hat bei allen (Karl, Dieter, Manni, Bernd, Dirk und Ernst) gut geklappt.
Um kurz nach 7:00 Uhr ging es mit den Autos nach Essen.
Auf den Parkplatz Räder runter fertig Los
Meinen Garmin Forerunner hatte ich zuvor mit dem GPS Track gefüttert.
Die "Navigation" hat bis auf kleine Ausnahmen super funktioniert.

Nach einer kurzen Fahrt (direkt mit einer ersten kleinen "Rampe") durch ein Wohngebiet in Kettwig ging es auch gleich in ländliche Regionen.

Diese Streckenführung (ländliche Regionen bzw. Nebenstraßen) setzte sich zum größten Teil auf der ganzen Strecke fort.

Es war eingentich ein ständiges Rauf und Runter mit teilweise heftigen Anstiegen von bis zu 19%
An disem Anstieg hatten wir auch unsere erste Panne!
Karl hatte eine Plattfuß.

Ob Dirk hier ein Sauerstoffzelt angefordert hat oder doch nur den Pannenservice

Dieter konnte da schon nicht mehr hinschauen!


Nach einem kurzen "Pittstop" an einem Kiosk am Bandeneysee beschlossen wir die geplante Runde etwas zu verkürzen.
Unwohlsein, Kräfte, Wetteraussichten und vor allem der Terminplan zwangen uns da.
Denn 100km fährt man in der Region nicht mal eben in 4 Std.
Nach ca. 70km und einer Fahrzeit von 3Std./20min erreichten wir dann wieder unseren Ausgangspunkt in Kettwig.
Umziehen, Räder rauf und ab nach Scholten (Einhorn in Kevelaer), Bierchen trinken.
Kaum im Auto und auf dem Rückweg, da fing der heftige Regen auch schon an, Glück gehabt.

Alles in allem eine sehr schöne Streckenführung.
Alle waren der Meinung diese Strecke auf jeden Fall nochmals zu fahren.


Gruss
Erni




 Sprung  
Bilder hochladen

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor