Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 


+++ Newsticker +++              +++ Newsticker +++              +++ Newsticker +++             

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 194 mal aufgerufen
 RTF-Veranstaltungen
Werner Offline

Forum-Profi

Beiträge: 321

24.08.2010 00:17
Bericht zur RTF FLECHE DE L´EST am 22.08.2010 in Lontzen - Herbesthal (Belgien) antworten

In den Jahren 2008 und 2009 sind wir (also Moni und ich) bereits die 75 und 115 km Strecken gefahren und haben uns bei der RTF des Cyclo Club HELOWA in Lontzen - Herbesthal, das im deutschsprachigen Teil Belgiens nicht allzuweit von Aachen liegt, sehr wohl gefühlt. Auf der Webseite www.helowa.be konnten wir die für dieses Jahr neu geplanten Strecken ansehen. Im Gegensatz zu den letzten Jahren verlief die von uns favorisierte 115 km Strecke ganz durch Belgien. Nur bei Lichtenbusch fuhr man ein paar Meter über deutsches Gebiet. Dieses Mal führte die Strecke in südwestlicher und südlicher Richtung bis Spa und Franchorchamps durch die belgischen Ardennen. Die Streckenlänge mit etwa 110 km und ca. 1.400 Höhenmetern war fast gleich wie im Vorjahr, das Höhenprofil war jedoch nach unserer Meinung anspruchsvoller. Als wir bei km 22,5 eine alte Brücke in der kleinen Ortschaft Polleur überfuhren, konnten wir über uns die nahe Autobahn erkennen und ahnten, dass uns jetzt ein besonderer Anstieg bevorstand. Es folgten zwei lange Kilometer mit Steigungsabschnitten über 15 %, bis wir die Autobahnbrücke über die E 42 erreicht hatten. Geschickterweise hatte der Veranstalter in der Mitte der Strecke einen Fotographen postiert, so dass man noch nicht mal heimlich anhalten konnte. Die Bilder sind auf der Vereinswebseite zu sehen. Das war unsere "Hohe Acht" für diesen Tag. Wir mussten direkt daran denken, wie es wohl den "Twistedenern" bei Rad am Ring zur gleichen Zeit erging. Eigentlich waren wir jetzt reif für eine Kontrollstelle. Diese war aber erst bei km 34 vorgesehen. Hierzu mussten wir noch einen Anstieg bis auf ca. 560 m meistern. Erst zuhause habe ich dann festgestellt, dass die Beschriftung auf der Straße mit "Col du Rosier" wohl ein Überbleibsel der diesjährigen Tour de France auf der Etappe nach Spa ist. Im Etappenplan steht dieser Col bzw. Cote als Berg der dritten Kategorie. Auch die Strecke des Frühjahrsklassikers "Lüttich - Bastogne - Lüttich" führt wohl regelmäßig über diese Höhe. Man kann diese Höhe von verschiedenen Seiten aus anfahren und es scheint ein beliebtes Trainingsrevier zu sein. Wir haben die folgende Abfahrt in die kleine Ortschaft Ruy bis auf eine Höhe von ca. 320 m genossen. Wir wußten da noch nicht, dass es anschließend wieder über Franchorchamps bis auf eine Höhe von ca. 550 m gehen sollte. Dort an der Autobahn E 42 hatten wir dann etwa 50 km hinter uns. Bis km 59 konnten wir dann wieder die Abfahrt genießen, bis es in Richtung Jalhay wieder aufwärts ging. Auf der gut ausgebauten N 629 ging es dann in (für uns) rasender Fahrt am Lac de la Gileppe vorbei bis auf etwa 230 m. Bei km 80 hatten wir dann den letzten größeren Anstieg hinter uns, der uns auch durch die Oberstadt von Eupen führte. Auf dem letzten Teil der Strecke konnte man dann ohne größere Anstrengungen die Landschaft genießen. Entgegen mancher Unwetterprognosen kamen wir trocken in Lontzen an. Wir waren froh, dass wir uns nicht vom Wetterbericht haben leiten lassen und dass wir wieder mal die Fahrt zum "Ostpfeil" unternommen haben.

Fazit: Diese RTF ist für die gefahrene Strecke rundum empfehlenswert. Die Straßenverhältnisse sind besser, als es oft berichtet wird. Die Vereinsmitglieder vom CC Helowa verdienen ein großes Lob für ihren Einsatz. Die Fahrt vom Niederrhein hierhin lohnt sich. Für uns war es mit etwa 1.400 Höhenmetern in diesem Jahr wohl die anstrengendste aber auch die fahrerisch und landschaftlich schönste RTF. Insgesamt waren ca. 350 Teilnehmer unterwegs.

Die aufgezeichnete Strecke mit einigen Fotos gibt es hier http://www.gpsies.com/map.do?fileId=wamlqmezhgjfrmhd.

Ein in deutscher Sprache geführtes Radiointerview zur RTF, das auf BRF.online veröffentlicht ist, habe ich als Dateianhang (ca. 2,5 Minuten) angefügt.

Auf der Webseite www.helowa.be sind wieder viele Bilder (auch von uns) zur RTF 2010 eingestellt.

Gruß Werner

Dateianlage:
spbtr_3368620_20100822.mp3
 Sprung  
Bilder hochladen

Xobor Forum Software von Xobor | Forum, Fotos, Chat und mehr mit Xobor